Top

Alle Wege führen nach Rom und daher ist ein Städtetrip in die ewige Stadt auf jeden Fall eine besonders schöne Reise. Egal ob antike Ruinen, geschichtsträchtige Plätze, schicke Mode oder gutes Essen – die lebendige Großstadt von Italien hat für jeden etwas zu bieten. In diesem Reisebericht über Rom findest du 11 Top-Highlights für ein perfektes Wochenende in Rom. 

BUCHEMPFEHLUNGEN

für deine Reise nach Rom

Ein Wochenende in der ewigen Stadt

Ganz zu Beginn empfehle ich dir gute Schuhe einzupacken und ein Hotel zentral zu buchen, denn die Sehenswürdigkeiten von Rom sind alle sehr gut mit der Metro und zu Fuß zu erreichen. Wenn man mehrere Tage in Rom ist, lohnt es sich ein 3-Tages-Ticket für die Metro zu kaufen, das € 18,00 kostet. Ich war gemeinsam mit meinen zwei Freundinnen Simone und Kathi unterwegs und wir waren im stylischen Ena Guest House untergebracht. Die Lage war perfekt: wir brauchten nur ein paar Minuten zur U-Bahn, das Kolosseum war 10 Minuten zu Fuß von uns entfernt und um die Ecke war gleich eine Frühstücksbar und eine sehr gute Gelateria. Gut gestärkt kann es dann losgehen:

#1 Die Spanische Treppe

Wir begannen unsere Sightseeing-Tour am Piazza di Spagna. Hier befindet sich auch die Spanische Treppe. Die Spanische Treppe ist der feierliche Aufstieg zur Kirche Santa Trinità dei Monti. Die Kirche wurde vom französischen König Ludwig XII finanziert und eigentlich sollte auch die Treppe ein französisches Denkmal werden. Doch der Vatikan konnte sich durchsetzen und die Treppe wurde im italienischen Stil gebaut. Noch heute weisen Symbole an der Treppe auf den Streit mit dem französischen Königshaus hin: Die Treppe ist mit Lilien und Adlern, den Symbolen der französischen Könige bzw. des damaligen Papstes, verziert.

#2 Shoppen in Rom

Danach sind wir die Via dei Condotti entlang gelaufen und hier sind die Geschäfte der großen Designer: Dior, Gucci, Louis Vuitton, Dolce & Gabbana. Aber in den Seitengassen gibt es viele weitere Geschäfte und man sollte sich bei seinem Romaufenthalt definitiv etwas Zeit zum Shoppen einplanen.

#3 Piazza Navona – Rom Reisebericht

Die Piazza Navona zählt zu den beliebtesten Plätzen Roms und hier findet man viele Cafés, Restaurants und Straßenkünstler. In der Mitte der Piazza steht der Brunnen der vier Ströme (Fontana dei Quattro Fiumoi). Der Brunnen repräsentiert vier Flüsse von vier Kontinenten, nämlich die Donau für Europa, den Ganges für Asien, den Nil für Afrika und den Rio della Plata für Amerika.

#4 Das Pantheon – Rom Reisebericht

Das Pantheon ist in Rom das besterhaltene Monument der Antike und wurde als Tempel für alle Götter gebaut. Die Kuppel symbolisiert den Himmel, die Öffnung nach oben die Sonne bzw. die Verbindung zu den Gestirnen. Später wurde das Pantheon zur Kirche umfunktioniert.

#5 Fontana di Trevi – Rom Reisebericht

Die Fontana di Trevi ist der berühmteste Brunnen in Rom. Legendär und bekannt aus Fellinis Film „La Dolce Vita“. In seiner Mitte steht eine Statue des Meeresgottes Neptun. Nach einer Legende bringt es Glück, Münzen über die rechte Schulter in den Trevi Brunnen zu werfen. Wenn man eine einzige Münze wirft, wird man nach Rom zurückkehren. Wirft man zwei Münzen, dann wird man sich in einen Italiener oder eine Italienerin verlieben. Wirft man am Ende noch eine dritte Münze, so wird man seinen Liebsten oder seine Liebste heiraten. Die vielen Münzen, die im Brunnen landen, werden von den Angestellten der Stadt Rom regelmäßig aus dem Becken gefischt. Jährlich landen ca. 600.000 Euro im Brunnen, die an gemeinnützige Einrichtungen gespendet wird. Leider wurde der Fontana di Trevi bei unseren Besuch gerade restauriert.

#6 Fortgehen in Trastevere

Auf der anderen Seite des Tibers befindet sich das Viertel Trastevere. Und das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. In den schmalen Gassen herrscht ein besonderer römischer Flair und hier kann man so richtig das Dolce Vita und das Nachtleben genießen. Sehr zum empfehlen ist die kleine Bar Rivendita Libri Cioccolata e Vino. Hier gibt es winzige Schokoladencups gefüllt mit Likör oder Rum, getoppt mit Schlag und Schokostreusel.

#7 Das Kolosseum – Rom Reisebericht

Das Kolosseum ist das größte antike Amphitheater der Welt und es ist wirklich beeindruckend. Zum einen ist die Größe und die Baukunst faszinierend und zum anderen ist es auch barbarisch, welche legalen Gräueltaten hier stattfanden. Das Kolosseum wurde im Jahre 80 n. Chr. eröffnet und die Eröffnungsspiele dauerten 100 Tage in denen zahlreiche Gladiatoren über 5000 Tiere töteten. Über 70.000 Zuschauer hatten im Kolosseum Platz, die alle Blut sehen wollten. Das Kolosseum ist natürlich ein besonderes Highlight und daher sollte man gleich frühmorgens hingehen, um lange Warteschlangen zu vermeiden. Empfehlenswert ist auch ein Audioguide, der über alle wichtigen Daten und Fakten informiert und man sich so das Gladiatorenleben noch besser vorstellen kann.

#8 Palatin und Forum Romanum

Der Palatin-Hügel ist jener Punkt, an dem Rom geboren wurde. Hier fing alles an: Hier soll Romulus seinen Bruder Remus getötet haben, hier gründete er 753 v. Chr. die Stadt, und hier schwelgten die römischen Kaiser in unvorstellbarem Luxus. Zudem ist der Palatinhügel ein großartiger Aussichtspunkt auf die Tempelruinen und auf das Forum Romanum. Im antiken Rom war das Forum Romanum das gesellschaftliche, kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum der Stadt. Mit dem Untergang Roms verfiel auch das Forum und so sind heute nur mehr noch die Ruinen und Tempelfragmente des römischen Imperiums übrig.

#9 Der Petersdom – Rom Reisebericht

Nicht nur Christen erliegen dem Zauber von St. Peter, der größten und spektakulärsten unter den römischen Kirchen. Alles ist hier staunenerregend, vom Auftakt, dem weitläufig geschwungenen Petersplatz, über die grandiose Fassade bis hin zum reich geschmückten Inneren. Höhepunkt ist Michelangelos außergewöhnliche Kuppel, ein Meisterwerk der Renaissancearchitektur und eines der Wahrzeichen der Ewigen Stadt. Auch hier sollte man gleich frühmorgens da sein, um der langen Warterei zu entkommen. Des Weiteren sollte man sich auch die Kuppel des Petersdoms anschauen. Die Kuppel ist über 537 Stufen zu erreichen und bietet einen hervorragenden Blick über den Vatikan und über Rom.

#10 Die Engelsburg – Rom Reisebericht

Die Engelsburg war ursprünglich ein Mausoleum und fast zweitausend Jahre Festung und Schloss. Heute ist es ein Museum. Den Namen „Engelsburg“ erhielt das Schloss als 590 n. Chr. die Pest in Rom wütete. Papst Gregor soll über dem Mausoleum der Erzengel Michael erschienen sein, der ihm das Ende der Seuche verkündete. Die Pest-Erkrankungen gingen tatsächlich vorüber. Heute erinnert die Statue des Engels an der Spitze des Gebäudes an diese schwere Zeit. Vor der Engelsburg hat man auch noch einmal einen schönen Blick auf den Petersdom.

#11 Lido di Ostia

Nach 3 Tagen intensivem Sightseeing, wollten wir unseren Mädelsurlaub relaxed ausklingen lassen und sind daher nach Lido di Ostia gefahren. Man braucht vom Zentrum eine gute Stunde bis zum Strand. Da noch nicht viel los war, hatten wir auch kein Problem ein Liege zu finden. Füße hoch und das Meeresrauschen genießen, bevor es wieder in den Alltag zurück geht.

Kameraequipment

Ich werde des Öfteren gefragt, welche Kamera und welches Zubehör ich benutze und ich empfehlen kann. Ich hatte folgendes auf meiner Reise mit und bin mit allem sehr zufrieden:

Wandbilder Shop

Momente, die Hängen bleiben

Dir gefallen unsere Bilder? Dann findest du jetzt unsere schönsten Motive in unserem Wandbilder Shop.

Ob Fotoabzug hinter Acryl-Glas, auf Holz, im Rahmen oder auf einer Canvas-Leinwand – in unserem Shop findest du bestimmt die passende Wahl für deinen Wohnbereich.

Hochwertig hergestellt bekommt dein Wunschmotiv ihre Farbe und freut sich darauf in deinem Zuhause jeden Tag Freude zu verbreiten.

Slide

Du möchtest gerne schönere Reisefotos? Dann haben wir etwas für dich! Hol dir jetzt unser kostenloses E-Book mit 10 einfachen Tipps wie du mehr aus deinen Reisefotos herausholen kannst. Außerdem bekommst du noch ein paar Ratschläge wie deine Reisefotos auch auf Instagram gesehen werden. Zusätzlich bekommst du unsere aktuellen Neuigkeiten mit interessanten Fototipps und Projekten per Mail zugeschickt.

GRATIS E-BOOK:
10 einfache Tipps für außergewöhnliche Reisefotos

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen unserer Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten und wir werden motiviert weiterhin solche Beiträge zu schreiben. Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

*

code