Top
Roadtrip USA 528

Mit seinen Sandsteinfelsen, kolossalen Tafelbergen und Panoramablicken ist das Monument Valley eine der berühmtesten Landschaften der USA.

In dieser scheinbar unbewohnbaren Gegend wurden unzählige Filme gedreht und die Anfahrt über den Forrest Gump Point ist ikonisch. Das Monument Valley ist kein Nationalpark, sondern liegt in der Navajo Nation Reservation und war bis in die 1930er völlig unbekannt. Dann kam John Ford, drehte seine Western und der Tourismus zog langsam ein.

Entdecke, wie die Natur über Jahrtausende hinweg diese meisterhaften Skulpturen geschaffen hat und wie sie eine tiefgreifende Verbindung zur Kultur der Navajo-Indianer haben. 

landing slider top image 2

In diesem Artikel findest du:

  • Die schönsten Highlights des Monument Valleys
  • Die besten Wanderungen und Fotospots
  • Alle wichtigen Infos rund um deinen Ausflug in das Monument Valley
  • Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Monument Valleys

Monument Valley

Reiseführer

für deine Reise in den Südwesten der USA

Übersichtskarte zum Monument Valley

Nachfolgend findest du eine Übersichtskarte zum Monument Valley. Hier siehst du alle Highlights, Aussichtspunkte und Fotospots auf einem Blick. Die folgende Google My Maps Karte ist interaktiv und wenn du oben rechts auf das Rechteck klickst, kannst du dir die komplette Monument Valley Karte mit allen Highlights in Google Maps abspeichern. Mit einem Klick auf den Stern ist die Karte als Favorit gespeichert. Wenn du auf die einzelne Punkte bzw. Orte klickst, dann öffnet sich links ein Ausklappmenü. Auch hier gibt es die Möglichkeit die Sehenswürdigkeit direkt in „Google Maps“ zu öffnen und als Favorit abzuspeichern.

Anfahrt ins Monument Valley und der Forrest Gump Point

Du kannst das Monument Valley über den US Highway 163 erreichen. Die Straße führt durch eine beeindruckende Wüstenlandschaft und bietet viele spektakuläre Aussichten. Der Forrest Gump Point liegt an dieser Straße. Der Forrest Gump Point ist kein offiziell markierter Aussichtspunkt. Es handelt sich um eine Stelle am Straßenrand, von der aus du die Aussicht auf die umgebende Landschaft, die im Film „Forrest Gump“ berühmt wurde, genießen kannst. Es ist ein wirklich schöner Aussichtspunkt, der aber auch schon Menschenleben gefordert hat. Es bleibt eine Schnellstraße, daher sein nicht dumm und agiere mit Verstand, wenn du das berühmte Foto machen möchtest. 

Monument Valley Utah - Forrest Gump Point

 Der berühmte Forrest Gump Point

Vorheriger Stopp: Canyonlands

Nächster Stopp:
Antelope Canyon

Infos zum Monument Valley

$ Eintritt: 10,- USD pro Person oder 20,- USD pro Auto bis zu 6 Personen. Die „America the beautiful Karte“ gilt nicht, da das Monument Valley kein National Park ist, sondern in der Navajo Nation Reservation liegt. Es ist das größte Indianer Reservat der USA.

Die einzige Tour, die man alleine mit dem Auto machen kann ist der Tribal Park Loop, der auch Scenic Drive genannt wird. Der Scenic Drive ist rund 17 Meilen lang (ca. 27 km) und du solltest 2-3 Stunden einplanen. Wenn du gerne wandern gehen möchtest, dann kannst du den Wildcat Trail auf eigene Faust erkunden. Für alle anderen Ausflüge brauchst du eine Tour oder eine Bewilligung.

Wenn du Frühaufsteher bist, solltest du auch einen Sonnenaufgang beim Visitor Center des Monument Valley einplanen. Den haben wir verschlafen, da wir in der Nacht dort waren, um die Milchstraße zu fotografieren. Das können wir sehr empfehlen, falls du auch Fotograf*in bist.

Milchstraße über dem Monument Valley, Milkyway monument valley

Großes Glück! Der ganze Bogen der Milchstraße zeigt sich über dem Monument Valley

Fotografie-Tipp:

Wenn auch du lernen möchtest, wie man die Milchstraße fotografiert, dann findest du in diesem Artikel eine Anleitung.

Die beste Jahreszeit für das Monument Valley

Die besten Zeiten für einen Besuch sind im Frühjahr (März bis Mai) und Herbst (Mitte September bis November), wenn die Temperaturen mild sind.

Im Sommer sind Temperaturen von 35°C keine Seltenheit. Sei also vorbereitet und nimm genug Wasser mit. Der Winter kann schon ziemlich kalt werden. Schneefall ist möglich und die Tage werden im Generellen klar und schön sein. Die Nächte dafür können richtig kalt werden.

Weltweit gratis Geld beheben

Wenn du weltweit gratis Geld abheben möchtest, dann können wir dir die DKB Debitkarte wärmstens empfehlen.

Wieviel Zeit solltest du einplanen?

Wir empfehlen dir mindestens drei bis vier Stunden für das Monument Valley einzuplanen. So hast du genug Zeit für den Forrest Gump Point und den Scenic Drive. Am eindrucksvollsten ist es natürlich die berühmten Aussichtspunkte bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zu erleben, wenn die Landschaft in warmes, goldenes Licht eingetaucht ist.

Um mehr von der Kultur und Geschichte der Navajo-Indianer sowie von den verschiedenen Aussichtspunkten und Wegen im Monument Valley zu erleben, könntest du einen halben oder ganzen Tag einplanen. Das würde dir die Möglichkeit geben, die Aussichten intensiver zu genießen und vielleicht sogar eine geführte Tour mit einem Navajo-Guide zu unternehmen.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Monument Valleys

Wenn du ganz nahe bei Monument Valley schlafen willst, sind deine Hoteloptionen leider sehr gering. 

Mit dem Camper wird es zwar auch schwer einen „wilden“ Platz zu finden, aber du kannst bei den Farmern ganz nah beim Park für rund 20,- USD die Nacht verbringen.

Monument Valley Hotel – Empfehlungen

Goulding’s Lodge: Das einzige Hotel, das wirklich direkt bei Monument Valley ist

Hampton Inn Kayenta: Kayenta ist die näheste Stadt am Monument Valley und das ist die „günstigste“ Option

Wetherill Inn: Die zweite Option in Kayenta

Am Scenic Drive im Monument Valley

Der Scenic Drive ist, wenn es trocken ist, für quasi jedes Auto ohne Problem zu befahren. Nach starken Regenfällen, wird er dafür für fast jedes Auto unpassierbar. Du fährst durch die wild gebliebene Ebene mit seinen Sandsteintürmen und genießt den Blick in die staubige Ferne. In deinem Kopf laufen irgendwelche Western-Filme und du wartest auf den Auftritt von Cowboys und Revolver. Nur ein kleiner Souveniershop säumt den sonst so kargen Weg.

Natürlich wirst du nicht allein in der Ebene herumdüsen, aber Gleichgesinnte wissen auch die Ruhe zu schätzen. In rund 3 Stunden, je nach Anzahl deiner Stopps, ist die Fahrt beendet.

Monument Valley Utah - West Mitten Butte

West Mitten Butte aus der Nähe

Monument Valley Utah - Scenic Drive

 die Mittens des Monument Valley

Monument Valley Utah

Ist der Leihwagen falsch lackiert?

Monument Valley Utah

 ein kleines Camp in der Ebene

Monument Valley Utah - Scenic Drive

 hoch zu Ross durch die staubige Landschaft

Monument Valley Utah

 so sieht die Straße des Scenic Drive aus

Roadtrip USA

Hier findest du die Route & die wichtigsten Infos zu unserem  15 tägigen Roadtrip durch die schönsten Nationalparks der USA!

Wandern im Monument Valley

Es gibt einen Trail, den du ohne Guide machen darfst: den Wildcat Trail. Dieser Trail läuft einmal rund um den West Mitten Butte und startet ganz in der Nähe des Visitor Center.

Fazit Monument Valley Utah

Das Monument Valley ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die beeindruckende Landschaft, geformt von Jahrtausenden der Erosion, vereint die Schönheit der Natur mit der tiefen Verbindung zur Kultur der Navajo-Indianer. Auch werden hier phantasievolle Vorstellung von Western, Cowboys und Indianer lebendig. Fotografisch gesehen sind wir überglücklich, dass wir den ganzen Bogen der Milchstraße über den Monument Valley einfangen konnten.

Vorheriger Stopp: Canyonlands

Nächster Stopp:
Antelope Canyon

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass uns doch durch Sterne leuchten

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Sternenzähler 4


5
(4)

Profilbild Adventure Moments 491px weisser Rahmen V2 web

Adventure Moments

Wir sind Steffi und Wok und wir lieben die Fotografie und das Reisen. Am liebsten kombinieren wir beides. Adventure Moments ist unser gemeinsames Projekt und unsere Motivation ist es Bild für Bild die Welt zu entdecken. Hier findest du informative Beiträge zum Thema Fotografie und zum anderen Erfahrungsberichte zu ausgewählten Orten und Vorschläge für unvergessliche Reiseabenteuer zum Nachreisen.

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen unserer Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten und wir werden motiviert weiterhin solche Beiträge zu schreiben. Dankeschön!

das könnte dich auch interessieren…

  • Escalante Grand Staircase bietet dir großartige, abenteuerliche Erlebnisse. Vom außerirdischen, weitläufigen Devils Garden, hin zu den klaustrophobischen Spooky Gulch und farbenfrohen Peeakaboo Slot Canyon. Das alles erreichst du über die holprige Hole in the Rock Road, unsere liebste Schotterstraße. Es

  • Der Antelope Canyon Arizona ist ein Paradies für Fotografen, da die sich ständig verändernden Lichtverhältnisse ein einzigartiges Spiel der Farben und Formen bieten. Der Antelope Canyon kann nur im Rahmen einer Tour besucht werden und in diesem Beitrag findest du

  • Tauche mit uns ein in die faszinierende Welt dieses einzigartigen geologischen Wunders und erfahre, warum der Arches National Park ein absolutes Muss für Naturbegeisterte, Abenteurer und Fotografen ist.

Hat dir dieser Artikel über das Monument Valley bei deiner Reiseplanung geholfen? Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib sie gerne in das Kommentarfeld. Wir freuen uns über jede Nachricht!

post a comment