Top
Roadtrip USA 630

Der Grand Canyon National Park ist der wahrscheinlich ikonischste Nationalpark der USA.  Er ist eines des berühmtesten Naturdenkmäler der Welt. Mit seiner unglaublichen Fläche von rund 5.000 km² ist er rund 4x so groß wie der Nationalpark Hohe Tauern. In diesem Beitrag zeigen wir dir die besten Grand Canyon Sehenswürdigkeitenwissenswertes, die möglichen Aktivitäten im Park und tolle Fototipps. Es ist der letzte Stopp auf unserem 15-tägigen Roadtrip!

Inhaltsverzeichnis Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Roadtrip USA

Hier findest du die Route & die wichtigsten Infos zu unserem  15 tägigen Roadtrip durch die schönsten Nationalparks der USA!

landing slider top image 2

Top Erlebnisse im Grand Canyon Nationalpark – Überblick

  • Erlebe den Sonnenuntergang auf dem South Rim
  • Flaniere den Rim Trail entlang
  • Bestaune die unglaubliche Landschaft von den Grand Canyon Viewpoints
  • Packe deine Kamera aus!
  • Warte auf die Nacht und auf die Milchstrasse
  • Genieße den Sonnenaufgang am Ooh-Aah Point
  • Wandere hinab zum Colorado River und zurück
  •  Gehe Raften am Colorado River

Geologisch – Das Wichtigste

Der Grand Canyon wurde durch die Erosion des Colorado River gebildet, der das Plateau im Laufe von Millionen von Jahren durchschnitten hat. Die genaue Entstehungsgeschichte ist komplex und umstritten, aber im Wesentlichwen gibt es drei Hauptfaktoren, die zur Bildung des Grand Canyon beigetragen haben: das Aufbrechen der Erdkruste, die Hebung des Colorado-Plateaus und die Erosion durch den Colorado River.

Die in den Canyonwänden freigelegten Felsen gehören zu den ältesten der Welt und bieten einen einzigartigen Einblick in die geologische Geschichte unseres Planeten.

Allgemeines

Der Grand Canyon ist ein beliebtes Touristenziel, das jedes Jahr von über 6 Millionen Besuchern aufgesucht wird. Der Grand Canyon gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und wird vom National Park Service verwaltet.

Auf der South Rim gibt es 3 verschiedene Shuttles, die dich gratis über weite Strecken innerhalb des Nationalpark bringen. Hier findest du die offizielle Karte des NPS.

Eintritt: 35 USD pro Fahrzeug für 1 Woche – Es gilt die America The Beautiful Karte (80 USD pro Jahr). Mehr dazu findest du hier.

Der Grand Canyon Nationalpark darf mit dem eigenen Auto befahren werden. Also man fährt auf der South oder North Rim entlang des Canyon. In die Tiefe darf man natürlich nicht. 

In der Mymaps Karte unterhalb sind die wichtigsten Spots eingezeichnet.

Vorheriger Stopp: Horseshoe & Antelope

Weltweit gratis Geld beheben

Wenn du weltweit gratis Geld abheben möchtest, dann können wir dir die DKB Debitkarte wärmstens empfehlen.

Die 8 Highlights der Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

1. Sonnenuntergang auf dem South Rim

Fototipp: Wenn du nicht genau weißt, wie man den Sonnenuntergang fotografiert, haben wir hier einen Guide für dich geschrieben.

Es gibt viele großartige Aussichtspunkte im Grand Canyon (Grand Canyon Viewpoints), die einen spektakulären Sonnenuntergang bieten, wie auch oben in der MyMaps Karte markiert. Einer der bekanntesten und beliebtesten Aussichtspunkte für den Sonnenuntergang ist der Hopi Point, der am westlichen Ende des South Rim liegt. Der Hopi Point bietet eine unvergleichliche Aussicht auf den Canyon und die umliegenden Berge und ist besonders beeindruckend bei Sonnenuntergang, wenn das warme Licht der untergehenden Sonne den Himmel und den Canyon in warmen Farbtönen taucht. Dieser ist dafür leider auch am weitesten vom Village entfernt und damit musst du die Anreise etwas planen. Unser Fototipp: Sei rund 30 Minuten vor Sonnenuntergang am Spot!

Ein anderer grossartiger Aussichtspunkt für den Sonnenuntergang ist der Yavapai Point, der sich am östlichen Ende des South Rim befindet. Der Yavapai Point bietet eine weite Sicht auf den Canyon. Hier kann man auch eine der besten Aussichten auf die Colorado River-Schlucht genießen.

Der Desert View Watchtower ist ebenfalls ein großartiger Aussichtspunkt für den Sonnenuntergang. Der Watchtower befindet sich am östlichen Ende des South Rim und bietet eine einzigartige Perspektive auf den Canyon und seine umliegende Landschaft. 

Es gibt jedoch auch viele andere Aussichtspunkte im Grand Canyon, die einen atemberaubenden Sonnenuntergang bieten. Unabhängig davon, welchen Aussichtspunkt man wählt, ist es wichtig, frühzeitig anzukommen.

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Zuerst zeigen wir die angescheinte Seite des Grand Canyon

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Panorama mit Sonnenstern

Grand Canyon Sonnenuntergang

Um den Sonnenstern zu erzeugen muss die Blende geschlossen werden. Umso besser funktioniert es, wenn die Sonne eine Kante zum brechen hat.

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Die Sonne ist fort. Es bleibt noch golden

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Das goldene Licht weicht dem blauen. Die Nacht beginnt.

2. Flaniere den Rim Trail entlang

Der Rim Trail ist ein gemütlicher Wanderweg entlang des Rands des Grand Canyon, der eine atemberaubende Aussicht auf die Schlucht und ihre umgebende Landschaft bietet. Der Trail erstreckt sich über etwa 20 km und verläuft entlang des südlichen Rands des Canyons. Auch dieser Trail ist in der interaktiven Mymaps Karte oben zu sehen und gehört jedenfalls zu den Grand Canyon Sehenswürdigkeiten.

Der Rim Trail ist ein leichter Weg, der keine besonderen Fähigkeiten erfordert. Der Trail ist immens gut gepflegt, markiert und teilweise asphaltiert. Es gibt mehrere Viewpoints entlang des Trails, an denen du anhalten und die Aussicht genießen kann. Also ehrliches flanieren. Das wirkliche tolle am Rim Trail sind die kurzen Abzweigungen zum Rand des Canyon. Teilweise staubig und rutschig, dennoch sehr sicher, kann man auf tolle Fotospots steigen.

Entlang des Rim Trail gibt es verschiedene Informationszentren und Museen, die Einblicke in die Geologie, Geschichte und Ökologie des Grand Canyon bieten. Der Trail kann sowohl als kurze Wanderung von einem Aussichtspunkt zum anderen genutzt werden, als auch als ganztägige Wanderung, die mehrere Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten einschließt.

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Schöne Aussichten

Grand Canyon Fototipps Aberts Squirrel

Caution! Es mussten schon einige Personen ärztlich behandelt werden – Die USA 🙂

3. Bestaune die Landschaft von den Viewpoints

Die View Points am Grand Canyon sind spezielle Aussichtspunkte entlang des Randes, die eine unglaubliche Aussicht auf die Schlucht und ihre umgebende Landschaft bieten. Jeder View Point bietet eine einzigartige Perspektive auf den Canyon, so dass es sich lohnt, mehrere davon zu besuchen. Zu den bekanntesten View Points gehören Mather Point, Yavapai Point und Desert View, aber es gibt viele andere, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Die meisten View Points sind mit dem Auto oder Shuttlebus leicht zu erreichen, so dass du nicht weit gehen musst, um die Aussicht zu genießen. Viele der View Points bieten auch Picknickplätze und Toiletten. Alle Viewpoints sind Grand Canyon Sehenswürdigkeiten.

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Einfach nette Aussichten

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Wir beide auch mal wieder auf einem Foto!

4. Packe die Kamera aus!

Es reicht vielleicht auch einfach diese Überschrift. Der Grand Canyon bietet unzählige Optionen für tolle Fotos. Das folgende gilt für viele Motive, für den Grand Canyon umso mehr: Die guten Zeiten für Fotografen sind rund um den Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Der Canyon bekommt sonst wirklich kaum brauchbares Licht und die härte der Schatten um die Mittagszeit bringt dich zum Schaudern! 

Zusätzlich gilt seit der neuen Smartphone Kategorie: Jede Hosentasche kann immens eindrucksvolle Fotos machen!

Grand Canyon Fototipps

Es ist nicht immer einfach die Perspektive zu schaffen, die diese Dimensionen fühlbar macht!

Grand Canyon Fototipps

So ein Zoom-Objektiv hat oft eine Berechtigung

Grand Canyon Fototipps

Speziell, wenn man hübsches festhalten kann 🙂

Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

Die Blickrichtung soll zur Mitte des Fotos zeigen und damit den Betrachten führen[/captionGrand canyon wandern Der erste Blick zum Colorado River und dem North Rim

5. Warte auf die Sterne und hoffe auf die Milchstrasse

Zuerst: Unser Guide, wie du die Milchstrasse fotografieren kannst: 9 Einfache Tipps zum Fotografieren der Milchstrasse

Der Grand Canyon bietet nicht nur tagsüber eine atemberaubende Aussicht, sondern auch bei Nacht. Der klare, dunkle Nachthimmel über der Schlucht bietet einen perfekten Blick auf die Milchstraße. Der Nationalpark ist absolut gering lichtverschmutzt und macht ihn somit zu einem großartigen Ort für Astrofotografen. Du kannst den Nachthimmel  von verschiedenen Grand Canyon Viewpoints aus genießen oder an geführten Sternenbeobachtungen teilnehmen, die vom National Park Service angeboten werden. Es ist eine wundervolle Erfahrung, die Milchstraße am Grand Canyon zu sehen.

Für dieses Erlebnis brauchst du auch etwas Glück. Neben dem Timing (+-5 Tage zum Neumond) brauchst du eine klare Nacht. Die Milchstrasse ist auch mit bloßem Auge relativ leicht zu sehen, wenn die Verhältnisse gut sind. Wir hatten wieder einmal Glück und die Nacht war klar. Leicht mulmig war das Gefühl, allein durch die Nacht zu spazieren. Die Tierwelt meldet sich deutlich mehr zu Wort und die Angst vor den gefährlichen Squirrels stegt!

Milchstrasse über dem Grand Canyon

Fortuna war hold!

6. Geniesse den Sonnenaufgang am Ooh-Aah Point

Der Ooh-Aah Point ist einer der bekanntesten Aussichtspunkte im Grand Canyon und bietet eine spektakuläre Aussicht auf die Schlucht. Besonders beeindruckend ist der Ooh-Aah Point beim Sonnenaufgang, wenn die ersten Sonnenstrahlen das Tal beleuchten und eine dramatische Farbpalette am Himmel erzeugen. Die Stimmung am Ooh-Aah Point während des Sonnenaufgangs ist einzigartig und bietet eine unvergessliche Erfahrung. Diese Ruhe bekommst du nicht immer im Grand Canyon! 

Um den Sonnenaufgang am Ooh-Aah Point zu erleben musst du früh aufstehen. Der Ooh-Aah Point ist über den South Kaibab Trail in rund 1,5 Kilometer erreichbar. Der Sonnenaufgang am Ooh-Aah Point ist eine Erfahrung, die du machen solltest, wenn du den Grand Canyon besucht.

Grand canyon wandern

Endlich erreichen uns die ersten Sonnenstrahlen

Grand canyon wandern

Das warme Licht ist der Vorbote für die noch kommende Hitze

7. Wandere zum Colorado River

Für Wanderer ist das die Königsetappe am Grand Canyon. Einmal tief hinunter in die Schlucht, bis hin zum Verursacher des Höhenunterschieds, dem Colorado River. Mit jedem Schritt in die Tiefe bewältigst du wieder Zigtausende Jahre Geschichte.

Die Wanderung ist 26,5 Kilometer lang und der Höhenunterschied sind rund 1500 Meter. Nachdem diese Wanderung ein wirklich imposantes Erlebnis ist, haben wir dazu einen eigenen Blogbeitrag geschrieben!

Grand canyon wandern

Steffi auf dem fotogenen Weg

8. Gehe Raften am Colorado River

Das Rafting am Colorado River im Grand Canyon ist eine beliebte Möglichkeit, den Canyon aus einer völlig anderen Perspektive zu erleben. Der Colorado River schlängelt sich durch die 446 Kilometer lange Schlucht und bietet spektakuläre Landschaften. Je nach Wasserstand wird das Unternehmen rasant. Es gibt verschiedene Arten von Rafting-Abenteuern, von eintägigen Touren bis hin zu mehrtägigen Expeditionen, die Übernachtungen auf dem Fluss beinhalten. Die meisten Touren starten am South Rim und enden am Lake Mead oder am West Rim.

Grand canyon wandern

Der schöne Colorado River

Zu Welcher Jahreszeit in den Grand Canyon?

Die besten Zeiten für einen Besuch des Grand Canyon Nationalpark sind im Frühjahr (März bis Mai) und Herbst (Mitte September bis November), wenn die Temperaturen mild sind.

Im Sommer sind Temperaturen von 40°C, beim Colorado River, keine Seltenheit. Sei also Vorbereitet und nimm genug Wasser mit. 

Der Winter kann schon ziemlich kalt werden. Schneefall ist möglich und die Tage werden im Generellen klar und schön sein. Die Nächte dafür richtig kalt!

Wieviele Tage solltest du einplanen?

Wenn du gerne wanderst solltest du 1,5 bis 2 Tage einplanen. Die Wanderung zum Colorado River und retour nimmt fast einen Tag in Anspruch, oder mindert zumindest die Lust für weitere Aktivitäten an diesem Tag. Den Sonnenuntergang solltest du jedenfalls im Grand Canyon erleben!

Wo kannst du schlafen?

Im Wesentlichen gibt es 2 Optionen: Du kannst im Park schlafen, aber dazu musst du lange im Voraus planen und die Kosten sind uns nicht bekannt. Hier findest du die Anmeldeseite für die Lodges im Nationalpark.

Es gibt glücklicherweise auch einige Optionen außerhalb des Nationalparks und dazu geben wir euch unsere 3 Empfehlungen.

Grand Canyon Hotel – Empfehlungen

Best Western Premier: Das näheste Hotel beim Nationalpark

Clear Sky Resorts: Dome-Glamping Deluxe! Gute Lage, leider nicht wirklich günstig.

Inn History Grand Canyon: Super bewertet und preislich völlig ok. Dafür leider nicht mehr direkt beim Grand Canyon.

Fazit Grand Canyon

Der Grand Canyon beeindruckt! Wenn dieser Nationalpark auf eurer Route liegt, könnt ihr euch wirklich auf atemberaubendes freuen!

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Der Eintritt kostet 35 USD und ist gültig für 1 Fahrzeug für 1 Woche. Du kannst dir aber auch die America The Beautiful Card für 80 USD holen und kannst damit in alle Nationalparks der USA gehen.

Im Grand Canyon solltest du mindestens 1,5 Tage bleiben. Damit kannst du einen Sonnenuntergang, Sonnenaufgang und eine tolle Wanderung erleben. Du brauchst ein bisschen Zeit um die Dimensionen des Grand Canyon zu erfassen.

Für uns ist die Wanderung zum Colorado River das beste im Grand Canyon. 

Einen Sonnenaufgang und einen Sonnenuntergang von einem der Viewpoints aus.

Die besten Aktivitäten sind Wandern, die Aussicht von einem Viewpoint genießen, Rafting und die Sterne beobachten.

Es gibt im Nationalpark Lodges und Campingplätze. Diese muss man frühzeitig reservieren. Außerhalb des Nationalparks gibt es eine Reihe von Hotels.

Für 1-tages-Wanderungen benötigst du kein Permit. Wenn du außerhalb eines offiziellen Campingplatzes schlafen willst, musst du ein Permit haben und dieses am Zelt befestigen.

Das könnte dir auch gefallen!

  • Mit seinen Sandsteinfelsen, kolossalen Tafelbergen und Panoramablicken ist das Monument Valley eine der berühmtesten Landschaften der USA.

  • Roadtrip USA 630
    Erlebe die 8 besten Grand Canyon Sehenswürdigkeiten

    Escalante Grand Staircase bietet dir großartige, abenteuerliche Erlebnisse. Vom außerirdischen, weitläufigen Devils Garden, hin zu den klaustrophobischen Spooky Gulch und farbenfrohen Peeakaboo Slot Canyon. Das alles erreichst du über die holprige Hole in the Rock Road, unsere liebste Schotterstraße. Es

  • Escalante Grand Staircase bietet dir großartige, abenteuerliche Erlebnisse. Vom außerirdischen, weitläufigen Devils Garden, hin zu den klaustrophobischen Spooky Gulch und farbenfrohen Peeakaboo Slot Canyon. Das alles erreichst du über die holprige Hole in the Rock Road, unsere liebste Schotterstraße. Es

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass uns doch durch Sterne leuchten

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Sternenzähler 0


0
(0)

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Bestellst du über einen unserer Links, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten und wir werden motiviert weiterhin solche Beiträge zu schreiben. Dankeschön!

post a comment